Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: MPS-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Januar 2003, 15:56

Neuroleptika

Sternilu
Neuling


Beiträge: 15
Ort: Niedersachsen
Registriert:
November 2002

Neuroleptika Son, 17 November 2002 10:34

Hallo,
ich nehme Neuroleptika. Zeldox, morgens 60 mg, abends 40 mg. Ich finde die Dosierung ziemlich hoch. Meine Frage: Können Neuroleptika Innenpersonen unterdrücken?
Sandy hat mir einen Beitrag in ein Forum geschrieben - und geschrieben, dass ich die Medis weglassen soll, weil die hindern. Den Abend hatte ich vergessen die Tablette zu nehmen...
Hoffe, es kann mir jemand darauf antworten.
Lieben Gruß, Sternilu
[Den Beitrag einem Moderator melden]



puzzelteilchen
Alter Hase


Beiträge: 222
Registriert:
Oktober 2002
Re: Neuroleptika Mon, 18 November 2002 18:02

hallo Sternilu,
deine frage ist schwierig denn ich denke ein anderer als euer system wird keine antwort darauf finden, eine frage gleich zum anfang der arzt der euch das medikament verschrieben hat, weiss der dass ihr multis seid???
die verschiedensten medikamente rufen bei uns die verschiedensten wirkungen hervor, mal positiv, man negativ, mal werfen sie das ganze system durcheinander......, naja es kommt nicht nur auf das medikament an, sondern auch noch darauf wer aus dem system es genommen hat.......
also weiss ja nicht wie es dir/euch hilft, aber denke, dass es im system abgesprochen werden müsste....
wünsch dir dass du eine lösung findest
lara
[Den Beitrag einem Moderator melden]



Sternilu
Neuling


Beiträge: 15
Ort: Niedersachsen
Registriert:
November 2002

Re: Neuroleptika Mon, 18 November 2002 18:36

Hallo Lara,
für mich ist die Diagnose "multipel" noch neu, obwohl ich Sandy schon seit 15 Jahren kenne, Mareike etwas kürzer, das Kind nur ab und zu weinen gehört habe...
Mein Therapeut vermutet, dass ich multipel bin. Meinen Arzt habe ich darauf angesprochen, er meint, nein, weil ich immer als die selbe zu ihm kommen würde.
Die Neuroleptika nehme ich ein, die anderen vergessen es einfach. So war es auch, als Sandy mir dann im Forum geschrieben hat. Ich weiß nicht, wie ich die wieder los werde. Ich glaube, dass sie gerne Kontakt mit mir aufnehmen wollen, aber dass die Neuroleptika wirklich hindern. Weiß nicht, was ich machen soll. *ratlos bin*
Es macht mir Angst, dass Sandy ohne mich gehandelt hab. Das ist neu... gehört hier nicht rein, glaube ich...
Lieben Gruß, Sternilu
[Den Beitrag einem Moderator melden]



puzzelteilchen
Alter Hase


Beiträge: 222
Registriert:
Oktober 2002
Re: Neuroleptika Mon, 18 November 2002 23:17

der arzt muss ein bissel inkompentent sein, denn naja ist doch logisch, dass nur immer die gleiche person kommt, aber vielleicht ist es möglich dass sich deine thera mal mit ihm in verbindung setzt, dass klappt bei uns ganz gut und wirkt besser, denn im grunde seid ihr ja die experten für euren körper und könnt am besten entscheiden was hilft und was nicht
alles liebe
lara

Sternilu

Benutzer

  • »Sternilu« ist weiblich

Beiträge: 1 501

Grund: Bin multipel.

In Therapie: War in Therapie.

Täterkontakt: Weiß nicht.

Jahrgang: 1973

Herkunft: Deutschland

2

Donnerstag, 10. Juli 2003, 19:36

Heute habe ich den Arzt drauf angesprochen, dass ich das Neuroleptikum loswerden will, weil es die Kommunikation stört. Habe ich ganz deutlich gesagt, aber ich glaube, er hält mich für verrückt. #wein
Er hat gesagt, er habe Patienten mit Psychose, denen ginge es besser als mir.
Und er wollte nicht, dass ich wieder psychotisch werde.
Ich war aber nie psychotisch! #meckern
Ich will nicht, dass unsere Kommunikation so gestört wird!
Aber das Zeugs einfach abzusetzen traue ich mich nicht, weil der Arzt mir sagte, dass dann die Panikattacken wieder kommen und so was...

Sternilu #sonne #wein
#wir Gemeinsam sind wir stark!!! #zusammen

Minnis

Benutzer

  • »Minnis« ist weiblich

Beiträge: 275

In Therapie: Ja.

Täterkontakt: Nein.

3

Donnerstag, 10. Juli 2003, 22:49

Hallo Sternilu,

siehst Du denn die Möglichkeit, den Arzt zu wechseln? Also ich finde das eine ziemlich dumme Antwort auf Deine Bitte hin.
Ich habe am Anfang mit meinem Neuroleptikum in einem gewissen Rahmen die Dosierung selbst festlegen dürfen und konnte so sehr gut austesten, was uns gut tut und was der Kommunikation schadet. Jetzt finde ich, hab ich einen guten Mittelweg gefunden.
Villeicht wäre es bei Dir auch gut, mal eine zweite Meinung zu hören?

Fragende Grüße,

Minnis
Wir sind uns selbst das größte Rätsel J. L. Moreno

4

Freitag, 11. Juli 2003, 00:26

Hallo Sternilu,

ich finde Minnis Rat noch zu einem anderen Arzt zu gehen sehr gut, denn deiner scheint ja nicht viel Ahnung von MPS zu haben. Vielleicht kannst du, bevor du den Termin vereinbarst schon am Telefon klären ob der Erfahrung mit MPS hat, weil ein Arzt, der MPS für ne Psychose hält dir bzw. euch ganz sicher nicht helfen kann.

Liebe Grüße
Luisa-Marie

5

Freitag, 11. Juli 2003, 17:52

ja wir schliessen uns da auch an mit minnis und
Luisa-maria.
gruss Lena

Sternilu

Benutzer

  • »Sternilu« ist weiblich

Beiträge: 1 501

Grund: Bin multipel.

In Therapie: War in Therapie.

Täterkontakt: Weiß nicht.

Jahrgang: 1973

Herkunft: Deutschland

6

Freitag, 11. Juli 2003, 20:19

#heul #heul Ich habe Angst, den Arzt zu wechseln. Hier in der Stadt gibt es eh nur drei. Und einer ist uralt, zu dem will ich auch nicht... und ich will nicht alles noch mal erzählen #heul #heul
Und ich habe Angst... #heul #heul

Und im Moment stehe ich etwas neben mir von dem neuen Medikament, dass ich gekriegt habe... #heul

Sternilu #heul #sonne #heul
#wir Gemeinsam sind wir stark!!! #zusammen

7

Freitag, 11. Juli 2003, 21:24

#hallo

wir sollen auch neuroleptika nehmen. Haben aber beim Psychater runtergehandelt. Haben gesagt wie es uns damit geht, auch dass wir immer Müde sind.

Er meinte, wir sollen noch eine Weile ausprobieren, aber halt weniger. Vielleicht könnt Ihr das ja auch vereinbaren mit Thera. Das abzubauen. Einen kompromiss suchen.

Und dann nach und nach abbauen. Denke darauf lässt er sich ein :)

Liebe Grüße

cindy
wir sind auf einer großen Reise und nicht allein

8

Freitag, 11. Juli 2003, 22:36

Hallo Sternilu,

deine Angst davor den Arzt zu wechseln versteh ich sehr gut. Das ist für uns auch immer ganz schierig. Aber was nützt dir ein Arzt, der dich nicht versteht, der nicht auf dich eingeht, der deine Bedürfnisse nicht ernst nimmt??? Und was nützt dir ein Medikament, das bewirkt, dass du "neben dir stehst"? #??? #nichtweiss Medis sollen doch helfen und nicht dazu führen, dass es dir noch schlechter geht.

Ich wünsch dir, dass du bald die Hilfe findest die du brauchst.

Liebe Grüße
Luisa-Marie

9

Montag, 4. August 2003, 18:46

Tschuldigung wnn wir uns da jetzt einmischen, aber wir sind generell gegen medis...
Vollgestoft mit Imap wurden wir im zarten Alter von 12. Der Papa hat sich gefreut, endlich eine Tochter, die nix erzählt....
Ging dann noch weiter... aber na ja

Gruß, Marie

Sternilu

Benutzer

  • »Sternilu« ist weiblich

Beiträge: 1 501

Grund: Bin multipel.

In Therapie: War in Therapie.

Täterkontakt: Weiß nicht.

Jahrgang: 1973

Herkunft: Deutschland

10

Freitag, 22. August 2003, 20:43

Wir haben ihn bei Zeldox weiter runtergehandelt. Das Zeugs stört jetzt nicht mehr so extrem die Kommunikation. Und wir werden es schon noch los werden. Aber so richtig runter gehen wollte er nicht, wegen Sternilus SVV. Kriegen wir auch noch hin.

Gruß, Sandy #zunge
#wir Gemeinsam sind wir stark!!! #zusammen

Sternilu

Benutzer

  • »Sternilu« ist weiblich

Beiträge: 1 501

Grund: Bin multipel.

In Therapie: War in Therapie.

Täterkontakt: Weiß nicht.

Jahrgang: 1973

Herkunft: Deutschland

11

Samstag, 3. Juli 2004, 17:49

Wir haben ja inzwischen den Arzt gewechselt.
Jetzt sind wir bei dem genauso weit. Der nimmt uns nicht ernst, bzw. erzählt uns, wir seien schizoid.
Will uns wieder Neuroleptika andrehen und hat uns ne Spritze geben lassen, als wir unfähig waren, irgendwie zu handeln.
#wir Gemeinsam sind wir stark!!! #zusammen